Omas bester Rhabarber-Erdbeerkuchen

Schon wieder ein „Bake Friday“-Beitrag.  Aber ich backe nun einmal furchtbar gerne, und am liebsten diesen Rhabarberkuchen mit Erdbeeren und Joghurt. Der ist einfach nur herrlich luftig und super einfach zu backen. Und es ist tatsächlich eine Premiere, dieses Jahr haben es nämlich zum ersten Mal der Rhabarber und die Erdbeeren aus meinen Garten geschafft gemeinsam reif zu werden. Juhu 😉

Ihr braucht für eine Springform (26cm Ø):

  • 100 g  Erdbeeren  
  • 300 g  Rhabarber (ca. 3 Stangen) 
  • 175 g  weiche Butter  
  • 1 Päckchen  Vanille-Zucker  
  • 175 g
  • 3  Eier
  • 275 g  Mehl  
  • 1/2 Päckchen  Backpulver  
  • 125 g  Vollmilch-Joghurt  

Außerdem:

  • etwas Puderzucker
  • Butter

1. Backofen vorheizen
Den Backofen schon einmal auf 150°C Umluft vorheizen und die Springform mit Backpapier auskleiden (Boden) und den Rand fetten.

2. Früchte waschen und schneiden
Die Erdbeeren und den Rhabarber (jetzt weiß ich auch endlich mal wie man ihn richtig schreibt) waschen, dann die Erdbeeren halbieren und den Rhabarber in Stücke schneiden. Ich hatte dieses mal gigantische Riesenerdbeeren, gefühlt so groß wie Kinderköpfe, deswegen hab ich sie etwas kleiner geschnitten.

3. Teig anrühren
Die Butter mit dem Vanille-Zucker und dem Zucker cremig rühren, dann die 3 Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver vorher vermischen und dann abwechselnd mit dem Joghurt in den Teig rühren.

4. Erst in die Springform, dann in den Ofen
Den fertigen Teig in die gefettete Springform füllen. Die Früchte auf den Teig geben und etwas in den Teig drücken und im vorgeheizten Backofen 45–55 Minuten backen. Macht am Besten eine Stäbchenprobe und schaut ob in der Mitte noch Teig klebt, dann geht der Kuchen nochmal in den Ofen, bis kein Teig mehr kleben bleibt. Danach lasst ihr ihn auf einem Rost auskühlen und könnt in anschließend noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Dazu passt natürlich wunderbar ein Glas mit Sprudelwasser und selbstgemachten Fliederblüten-Sirup. Dies ist wirklich mein absoluter Lieblingskuchen und ich freue mich jedes Jahr wie wahnsinnig auf die Rhabarberzeit. Was ist denn euer absoluter Lieblingskuchen? Ich bin immer auf der Suche nach neuen Ideen und Rezepten. Schreibt mir euren Favoriten doch mal in die Kommentare.

Pin It
Cathrin Kl am 8. Juni 2017

Kommentar verfassen